2. August 2021

Roman Kwiatkowski

Vorsitzender der Gesellschaft der Roma in Polen

Eröffnungsrede anlässlich des Europäischen Holocaust-Gedenktags für die Sinti und Roma am 2. August 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Erinnerung an die Ausrottung unseres Volkes ist eines der wichtigsten Elemente der Geschichte der Roma. Wir sind kein Volk ohne Geschichte. Viele Jahrhunderte der nur mündlichen Überlieferung sowie Wanderungen durch die ganze Welt auf der Suche nach einem geeigneten Lebensraum haben nicht dazu beigetragen, dass unsere Vorfahren viel von ihrem materiellen Erbe bewahrt und hinterlassen haben. Nichtsdestotrotz wird die Erinnerung immer von den nachfolgenden Generationen weitergegeben. Auf diese Weise werden unsere Tradition und Identität gefestigt. Wir erinnern uns an die Opfer und gedenken des Völkermordes an unserem Volk, damit die Geschichte der Roma niemanden gleichgültig lassen wird. Wie Yehuda Bauer schrieb, ist das Problem, das wir mit dem Holocaust haben, nicht, dass die Täter keine Menschen waren, sondern dass sie Menschen waren, genau wie wir.

Meine Damen und Herren, am 2. August 1944 liquidierten die Nazis endgültig das sogenannte Zigeunerlager Auschwitz-Birkenau. Dies ist ein symbolisches Datum, das von den Parlamenten und Regierungen vieler Staaten, darunter auch dem Europäischen Parlament, offiziell als Holocaust-Gedenktag der Sinti und Roma bestätigt und anerkannt wurde. Seitdem ist das Gedenken an die Opfer nicht mehr nur eine private Angelegenheit ihrer Familien und der wenigen Überlebenden des Holocaust. Es ist zu einem Bestandteil des Gedenkens aller Europäer geworden, oder zumindest sollte es zu einem Bestandteil des Gedenkens aller Europäer werden. Wir hoffen, dass Sie auch in diesem Jahr, wie in den vergangenen 30 Jahren, gemeinsam mit uns an der Gedenkfeier zum 77. Jahrestag des Holocaust an den Sinti und Roma teilnehmen. Jahrestag des Holocaust an den Sinti und Roma teilnehmen. Ihre Anwesenheit gibt diesem Jahrestag einen Sinn und lässt uns für die Zukunft hoffen.

 

 

Eröffnungsreden

Romani Rose

Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma

Website erstellt von

Website unterstützt von

In Zusammenarbeit mit